+49 151 17685216 training@fu-fit.de

SenseBall Test

 

Im heutigen Beitrag geht es um das Trainingsgerät „SenseBall“. Wir haben den SenseBall getestet und erklären was das genau ist, wo ihr diesen kaufen könnt und ob wir das Produkt weiterempfehlen.

 

SenseBall – was ist das?

 

Der SenseBall ist ein Fußball, der mit einer Schnur und einem ergonomischen Handgriff verbunden ist. Der Handgriff ist so konzipiert, dass eine schnelle Anpassung der Länge möglich ist.

Der Ball hat die Größe eines Fußballes der Größe 3 und einen Durchmesser von 58-60 cm. Der Ball ist wesentlich leichter als ein „normaler“ Ball und wiegt ca. 260 g.

SenseBall

Welche Vorteile bietet der SenseBall?

 

Mit dem SenseBall können Fußballspieler sehr gut an Ihrer Koordination und Technik arbeiten. Dadurch das der Ball an einer Schnur verbunden ist, sind viele Wiederholungen garantiert.

 

Wir selbst sind überrascht wie ungewohnt und schwierig zu Beginn die Koordination zwischen Arm und Bein ist. Während der ersten Übung bemerken wir bereits wie wichtig die Konzentration bei der Ausführung ist.

Tatsächlich trainieren wir mit dem SenseBall unsere Technik und Koordination. Neben den zwei Fähigkeiten wird außerdem unser Gehirn mit trainiert. Das Gehirn muss so beispielsweise in wenigen Sekunden die richtige Entscheidung treffen. Durch die vielen Wiederholungen erreichen wir somit schnellere Erfolge. Insbesondere bei der Schuss- und Passtechnik können sich die Spieler mit Hilfe des SenseBall zu beidfüßigen Spielern entwickeln. Mit einer 10-15-minütigen Trainingseinheit erreichen wir bereits über 1000 Ballkontakte.

 

Training SenseBall

Verbesserung des Muskelgedächtnisses

 

Der Hersteller berichtet über eine Studie die zeigt, dass Spieler die für ein Jahr regelmäßig mit dem SenseBall trainierten ihre Konzentrationsfähigkeit sowie die Ergebnisse in der Schule sich um 10 % verbessert haben.

 

Training Sportplatz

App mit Übungsvideos

 

Der Hersteller hat zur einfachen Handhabung eine sehr übersichtliche und einfache App herausgebracht. In der App sind 50 Trainingsvideos zum anschauen vorhanden. Die Videos zeigen dabei sehr anschaulich wie die Übung ausgeführt wird. Manche Übungen sind sogar als Partnerübungen möglich. Für die Übungen mit dem Partner benötigt man  allerdings einen zweiten SenseBall.

 

App

 

Fazit

 

Wir sind vom SenseBall überzeugt und empfehlen diesen definitiv weiter.

Neben der Verbesserung der technischen Fähigkeiten können wir durch die vielfältigen Übungen auch unser Gehirn und damit unsere Koordination trainieren. Mit dem Ball kann sowohl draußen als auch in der Wohnung trainiert werden. Für das Training in der Wohnung sollte mindestens 2 x 2 Meter freier Platz zur Verfügung stehen. Auch verletzte Spieler profitieren durch das Training mit dem Ball. Durch die geringere Größe und dem leichten Gewicht kann trotz einer Verletzung die Muskulatur sowie die Koordination weiter trainiert werden. Durch die Weiterführung des Trainings mit dem SenseBall wird so der Einstieg in das Mannschaftstraining deutlich vereinfacht.

Kaufen könnt ihr den SenseBall unter https://amzn.to/2vFvDJa